Schon seit langem hat DHL angekündigt sein Netzwerk der PACKSTATION auszubauen. Mittlerweile merkt man den Ausbau. Nicht nur wenn man online den Standortfinder ansieht sondern auch im Erscheinungsbild der Städte.

Jedoch bleibt es fraglich ob es so sinnvoll ist, mehrere Packstationen im Umkreis von 200 – 500 Metern aufzustellen. Vielleicht reicht eine Station nicht aus, um der Menge Heer zu werden, sodass es eine zweite benötigt. Ein anderer Gedanke kann aber auch sein, dass DHL stur der Kooperation mit Lidl nachgeht und sich dabei nicht darum schert, in welcher Entfernung die nächste Station ist.

Im Zuge der Neuerung soll es aber auch mehr und mehr die Packstation Kompakt geben. Diese wird ausschließlich über die App gesteuert. Hier ist kein Bildschirm bzw. Display mehr verbaut. Zum Nachteil der Kunden, die nicht dazu in der Lage sind die Packstation per App zu steuern. Jedoch soll, laut DHL Pressemitteilung das Netzt der Packstation Kompakt so ausgebaut werden, dass es jede dritte ist die per App steuerbar ist.

Packstationen mussten bisher immer eine Stromverbindung haben. Diese entfällt mit der Packstation Kompakt, weil sie per Solar mit Strom versorgt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.