Das Verbraucherportal „paketda.de“ ist in der Branche ziemlich bekannt. Auf den Info-Seiten gibt es Antworten zu den verschiedensten Fragen und Problemen rund um Post und Paket. Sobald auf Google ein Begriff ähnlich wie „DHL Hagen“ eingegeben wird, erscheint sehr weit oben die passende Beschreibung des Paketzentrums bei paketda.de. Dort werden dann wichtige Informationen Adresse und Laufzeitangaben zu den Standorten preisgegeben.


Paketda.de besteht seit 2012 und startete damals mit den Services, Paket-Statustexte zu erklären, Paketzentren in Deutschland aufzulisten und eine Sendungsverfolgung anzubieten, die unterschiedliche Paketdienste bündelt. Auch das Paketda-Forum für Nutzerfragen wurde sofort gut angenommen und verzeichnet mit Stand 2/2019 mehr als 50.000 Fragen mit 57.000 Antworten.

Die im Paketda-Forum gestellten Fragen werden hauptsächlich von freiwilligen Helfern beantwortet; dem Team der Paketda-Redaktion. Paketda wird oft mit dem offiziellen Kundenservice von Paketdiensten verwechselt. Paketda kann jedoch keine Beschwerden bearbeiten sondern versteht sich als unabhängiger Ratgeber bei Paketproblemen.

Basierend auf Erfahrungswerten und Rückmeldungen anderer Nutzer verfügt die Paketda-Redaktion über einen großen Erfahrungsschatz, wie man als Kunde am besten vorgeht, um z.B. Adressfehler zu korrigieren, eine Nachforschung zu beauftragen oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Aus den Praxiserfahrungen der Paketda-Nutzer sind im Laufe der Jahre mehr als 100 Ratgeberartikel entstanden, die häufig gestellte Fragen aufgreifen. Zum Beispiel, wie Pakete verzollt werden, wie Handy-Paketscheine funktionieren oder was man gegen vorgetäuschte Zustellversuche tun kann.

Paketda finanziert sich über Werbeeinblendungen sowie Provisions-Links auf Angebote bei Amazon (vor allem im Bereich des Paketkasten-Ratgebers). Die Berichterstattung sowie Produkt- und Servicebeurteilungen werden bei Paketda nicht durch Werbepartner beeinflusst. Diese Unabhängigkeit gilt selbstverständlich auch für den Porto-Preisvergleichsrechner.

Schon seit einigen Jahren ist auch mir diese Webseite bekannt. Auch ich habe im Forum anonym mitgewirkt und Fragen beantwortet. Durch einen Zufall kam es, dass ich an den Betreiber Steffen Persiel Material von DHL Paketshop schickte und daraufhin anfragte, ob ich in irgendeiner Art und Weise mit arbeiten kann. Die Einwilligung kam sehr schnell und auch ein Treffen folgte.
Seitdem haben Steffen und ich sehr regelmäßigen Kontakt und Testen alles mögliche aus.

Hier einige Interviewfragen an den paketda.de Betreiber Steffen Persiel:


F: Kannten Sie die Webseite [marcoklass.de] schon vor dem 29.6.2018?
A: Ich kannte den Vorgänger der Website bei Jimdo. Die neue, moderne Website marcoklass.de kenne ich von Anfang an. Leider wurde der Besucherzähler mehrmals neu gestartet. Deshalb kann man nicht herausfinden, wie viele Leute in einem Jahr auf der Website waren. Oder doch?

Antwort von marcoklass.de: Ja, kann ich! – Mittlerweile mehrere Tausend

F: Wie kam der Kontakt zustande?
A: Die Redaktion von marcoklass.de hat über neue Smartphone-Scanner für Paketshop-Betreiber berichtet und mir freundlicherweise das Bildmaterial zur Verfügung gestellt, damit ich es für meine Website ebenfalls verwenden kann.

F: Gab es positive oder negative Bedenken?
A: Man muss aufpassen, dass die Quelle der Insider-Informationen nicht auffliegt. Informantenschutz steht für die Redaktion von marcoklass.de aber an oberster Stelle, deshalb hatte ich keine Bedenken.

F: Hätten Sie eine Zusammenarbeit, wie es sie jetzt gibt erwartet?
A: Ja, diese gute Zusammenarbeit habe ich erwartet.

F: Wie sieht die Zukünftige Zusammenarbeit aus?
A: Die Redaktion von marcoklass.de könnte sich undercover ins IPZ Frankfurt einschleusen und dort Erkenntnisse sammeln, warum die Zollabfertigung so langsam ist und was mit herrenlosen Sendungen passiert.

Seit einem Jahr haben wir fast 500 Medien über WhatsApp ausgetauscht und etliche Briefe und Pakete uns gegenseitig zugeschickt.


So ist der Erfahrungsschatz bei Paketda gewachsen und eine neue Logistik-Freundschaft entstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.